Download on the App Store Open In Castro
Podcast artwork

Katarina Barley, wer sind Sie und wenn ja, wie viele?

Alles gesagt?

June 1, 2018

207 minutes

In der dritten Folge spricht die Bundesjustizministerin mit ZEITmagazin-Chefredakteur Christoph Amend und ZEIT-ONLINE-Chefredakteur Jochen Wegner über ihre Identitäten als Deutsche und Britin, Politikerin und Richterin, Feministin und Sozialdemokratin, Mutter, Triererin und Rock-'n'-Roll-Tänzerin. Sie ist der Shootingstar der SPD: 2013 erstmals in den Bundestag gewählt, 2015 Generalsekretärin, 2017 Familienministerin und kurz darauf zusätzlich Arbeitsministerin, seit 2018 Justizministerin. Zuvor war sie Richterin und Anwältin und sagt: "Mein Traumjob ist Bundestagspräsidentin." Im Podcast erzählt sie von ihrer deutsch-britischen Familie, warum sie lange dachte, sie selbst sei nur gut für die zweite Reihe – und verrät ihr Geheimnis im Umgang mit "grumpy men", ob jung oder alt. Kurz nachdem noch ihr Lieblingslied "Poison" von Alice Cooper gesungen wird, beendet Katarina Barley nach 3 Stunden und 28 Minuten das Gespräch. Das kann bei “Alles gesagt?” nämlich nur der Gast. Shownotes: 00:07 Unser Leben mit dem Datenschutz 00:34 Die Geschichte von Katarina Barleys Familie 00:44 Einwanderung 00:56 Die Richterin Barley 01:08 Komplizierte Männer 01:29 Die Feministin Barley 01:41 Die Ministerin Barley 02:02 Die Mutter Barley 02:27 Die SPD 02:35 Barleys Zeit als Jurastudentin in Marburg 02:50 Berufswunsch Journalistin 02:58 Barleys Berufsberatung 03:01 SPD, Teil 2 03:15 Die Rock-'n'-Roll-Tänzerin Barley 03:18 Die Britin Barley über die britische Monarchie 03:23 Was die deutsche Politik vom Brexit lernen kann 03:24 Ein Lied für Barley